Banner der Website mathematik.de. Motiv: Überall ist Mathematik

Wettbewerb: Ich studiere Mathematik


Ich studiere Mathematik, weil ...
(ein Wettbewerb für - auch angehende - Studierende)



Der Siegerbeitrag von Philip Herrmann



Einsendeschluss ist der 15. 3. 2006, danach wird hier der Sieger vorgestellt.

Die Idee

Warum studieren Sie Mathematik? Ist es eher Idealismus (die Suche nach der "ewigen Wahrheit") oder eher die pragmatische Überlegung, dass man ziemlich gute Aussichten hat, später eine gut bezahlte Stelle an der Schule oder in der Wirtschaft zu bekommen? Stimmen die Erwartungen mit der Realität überein, sollten die Unis noch besser über das Studium informieren?

Die Deutsche Mathematiker-Vereinigung (DMV) und der Vieweg-Verlag möchten es genauer wissen, und deswegen wird dieser Wettbewerb veranstaltet, in dem sich Studentinnen und Studenten zu diesem Thema äußern sollen.

Die besten Beiträge sollen in der Neuauflage des "Berufs- und Karriereplaner Mathematik" aus dem Vieweg-Verlag veröffentlicht werden.

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind alle Studentinnen und Studenten der Mathematik, die an einer deutschen Hochschule studieren sowie alle Abiturientinnen und Abiturienten, die sich für dieses Fach entschieden haben.

Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury, die aus Vertretern der DMV und des Vieweg-Verlags zusammengesetzt ist. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Preise

Die besten fünf Beiträge werden prämiert. Der erste Preis: Ein Besuch der Mathematiker-Tagung in Bonn im September mit einer Übernachtung und einem gemeinsamen Essen mit Vertretern des Präsidiums der Deutschen Mathematiker-Vereinigung und des Vieweg-Verlags.

Die weiteren Preisträger erhalten Buchpreise, außerdem wird es noch zahlreiche Trostpreise geben.

Termine

Es eilt! Einsendeschluss ist der 15. März 2006. (Der Grund der Eile: Bei einem späteren Termin könnten die Beiträge nicht mehr im Karriereplaner erscheinen.)

Form der Beiträge

Die Wettbewerbsbeiträge sind elektronisch über die E-Mail-Adresse (mail[at]mathematik.de) als Word-, HTML- oder andere gängige Textdatei (Openoffice, RTF, usw.) einzureichen, sie sollten ein bis zwei Seiten umfassen und 800 Wörter nicht überschreiten.

Sagen Sie es weiter!

Auch wenn Sie selbst nicht an diesem Wettbewerb teilnehmen wollen, so kennen Sie doch vielleicht mögliche Interessenten. Bitte geben Sie in diesem Fall die Adresse der Internetseite weiter, die Sie gerade lesen.

Ansprechpartner

Ansprechpartner ist Professor Dr. Ehrhard Behrends von der FU Berlin, an ihn können Sie sich für mögliche Rückfragen wenden. Er ist auch der Adressat für die Wettbewerbsbeiträge, Sie erreichen ihn per e-mail unter (mail[at]mathematik.de) und per Post unter


Prof. Dr. E. Behrends
Fachbereich Mathematik der FU Berlin
Arnimallee 2-6
14195 Berlin

Viel Erfolg

wünscht Ihre mathematik.de-Redaktion.